Deka ETFs

Deka Investmentfonds

Registrieren

Wertarbeit 06/2014

Sehr geehrte Investoren,

Andreas Fehrenbach

als eine „Welt ohne Zinsen“, aber nicht ohne Perspektiven skizziert Dr. Ulrich Kater in seinem Makro Research die globale ökonomische Situation. In dieser Welt stehen aktuell praktisch renditelose Anleihen den renditestarken Aktien gegenüber. Ursache ist die Geldmarktpolitik der letzten Jahre. Die Senkung des EZB-Einlagesatzes unter null bekämpft die deflationären Tendenzen und führt zum Run auf Aktienmärkte. Das Ergebnis: Der DAX erreicht Traumwerte und auch im ETF-Bereich werden die Rekordmarken auf beinahe monatlicher Basis verbessert.

Werden Anleihen damit zum reinen Stabilisierungsinstrument innerhalb gemischter Depots? Obgleich sich eine Entkopplung der Geldpolitik der USA und Europas ankündigt, indem die Ära des billigen Geldes bei uns vorerst wohl andauern wird, während eine Leitzinserhöhung der Fed bereits Mitte 2015 prognostiziert wird, erwartet Dr. Kater eine weitere Stabilisierung und gute Aussichten für Wertpapieranlagen.

Dr. Bernhard Jünemann geht der Frage nach dem Für & Wider verschiedener ETF-Klassen in seiner Kolumne nach. Er konstatiert, dass an Aktienindizes derzeit kein Weg vorbei führt. Insbesondere Dividenden-ETFs bleiben für Jünemann „ein Basisinvestment ersten Ranges“.

Wo auch immer Sie die größten Potenziale für Zusatzerträge sehen, ob in Dividenden, den Emerging Markets, europäischen Standardindizes oder Unternehmensanleihen: Deka ETFs bieten Ihnen geeignete Werkzeuge für die Umsetzung Ihrer Marktmeinung.

Unterschrift Andreas Fehrenbach

Andreas Fehrenbach
Geschäftsführer
Deka Investment GmbH