Deka ETFs

Deka Investmentfonds

Registrieren

Wertarbeit 01/2014

Sehr geehrte Investoren,

Andreas Fehrenbach

es ist bekannt, dass ihre permanente Handelbarkeit einer der wichtigsten Vorteile von ETFs ist. Aber woher kommt die Liquidität? Wer stellt sie bereit und auf welchen Wegen?

Im Interview dieser Wertarbeit-Ausgabe erläutert Frank Mohr, Head of ETF Sales Trading der Commerzbank, wie die börsliche und außerbörsliche Preisstellung für ETFs funktioniert. Dazu beleuchtet er die Rolle der Market Maker als Garanten der Liquidität.

Dabei konstatiert er signifikante Verschiebungen der Handelsvolumina: weg von den Börsen, hin zum außerbörslichen OTC-Handel. Diese Bewegung kennzeichnet speziell das institutionelle Geschäft, für das sich im OTC-Handel mit Hilfe von professionellen Tools Best Execution schnell und transparent implementieren und nachweisen lässt – vor dem Hintergrund zunehmender regulativer Reportinganforderungen sogar einfacher als beim Börsenhandel.

Als Designated Sponsor ist die Commerzbank seit einem Jahr für Deka ETF tätig. Frank Mohr zeigt auf, dass die Investoren eine hochwertige Aufsetzung der Produkte und enge Spreads suchen – Eigenschaften, die Deka ETFs kennzeichnen und die Grundsteine ihres Erfolgs sind.

Schauen Sie genau hin. Es lohnt sich!

Unterschrift Andreas Fehrenbach

Andreas Fehrenbach
Geschäftsführer
Deka Investment GmbH