Disclaimer

ETFlab wird zu Deka Investmentfonds.

I. Zugangsbedingungen und Nutzungshinweise

Die nachfolgenden Websites (und die darauf vorgehaltenen Informationen) richten sich nicht an US-Personen und Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung und der Zugang zu diesen Daten aufgrund ihrer Nationalität, ihres Wohnsitzes oder anderen Gründen rechtlich nicht gestattet sind (z.B. aus aufsichtsrechtlichen – insbesondere vertriebsrechtlichen – Gründen). Die auf dieser Website angegebenen Fonds sind lediglich in Deutschland registriert und zum Vertrieb zugelassen. Die Informationen richten sich daher lediglich an Personen aus dem/den genannten Registrierungsland/-ländern.

II. Keine Anlageberatung

Die auf dieser Website eingestellten Produktinformationen können sich auf Produkte beziehen, die möglicherweise für Sie als möglicher potenzieller Anleger/Investor nicht angemessen und damit ungeeignet sein können. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor einer Anlageentscheidung im Vorfeld ausführlich beraten lassen. Unter keinen Umständen sollte auf Basis der hier angegebenen Informationen eine Anlageentscheidung von Ihnen getroffen werden. Die folgenden Darstellungen stellen keine Anlageberatung dar. Sie geben lediglich eine beispielhafte Zusammenstellung verschiedener ETFs aus einem auf Deka ETFs begrenzten Anlageuniversum wieder, die den konkreten finanziellen Hintergrund sowie die konkreten Bedürfnisse eines Anlegers nicht berücksichtigen. Die vollständigen Angaben zu den dargestellten Fonds enthalten die ausführlichen und die vereinfachten Verkaufsprospekte der Deka Investment GmbH, welche kostenlos bei der Deka Investment GmbH, Mainzer Landstraße 16, 60325 Frankfurt, erhältlich sind oder auf dieser Website herunter geladen werden können.

III. Bestätigung

Durch einen Klick auf das Feld „Akzeptieren“ bestätigen Sie, dass Sie die vorstehenden Nutzungshinweise und Zugangsbeschränkungen zur Kenntnis genommen haben, und dass Ihnen die Nutzung der Website nach I. nicht verwehrt ist.

Ablehnen

Deka ETFs

Deka Investmentfonds

Registrieren

ETF ist nicht gleich ETF (16.05.2011)

ETF ist nicht gleich ETF

Wie gut ein ETF ist, hängt jedoch nicht davon ab, ob er swapbasiert oder vollreplizierend ist. Die UniCredit hat ETFs auf die zwei beliebtesten Underlyings, den DAX und den Euro STOXX 50, genommen und miteinander verglichen. Das Ergebnis: Die Konstruktionsart ist Nebensache. Bei einem direkten Vergleich mit dem DAX und vier DAX-ETFs über das gesamte Jahr 2010 schnitt der DAX-ETF von ETFlab, der ETF-Plattform der Dekabank, am besten ab. Dieser ETF schlug den DAX. Er erzielte eine Outperformance von 0,0036 Prozent gegenüber dem deutschen Leitindex. Dieser ETF wird durch die volle Replikation, also physisch, gebildet. Der ETF, der am zweitbesten abschnitt, war ein swapbasiertes Produkt von db x-trackers. Der Performance gegenüber dem DAX lag bei minus 0,1611 Prozent. Wie aus der Präsentation weiter hervorgeht, ist der Umgang mit den Dividendenzahlung und gegebenenfalls Leiheerträgen ein Grund für die Abweichung von der Benchmark.

Auch bei dem Vergleich von verschiedenen ETFs auf den Euro STOXX 50 kristallisiert sich heraus, dass die Replikationsmethode zweitrangig ist. Erneut steht ein Produkt von ETFlab mit Blick auf die Outperformance auf dem Siegertreppchen. Die Performance für das Jahr 2010 lag bei 0,6030 Prozent. An zweiter Stelle rangiert ein Produkt von db x-trackers mit einer Performance von 0,3799 Prozent. Insgesamt haben alle vier ETFs gegenüber dem europäischen Leitindex eine Outperformance erzielt. Eine Outperformance gegenüber dem Euro STOXX 50 ist übrigens nicht selten: Viele Emittenten werden in den meisten europäischen Ländern wie ein Inländer beim Aktienkauf behandelt – und das hat steuerliche Vorteile: Teile oder auch die gesamte Quellensteuer, die auf Dividenden fällig wird, wird zurückerstattet – und das erhöht den zur Ausschüttung zur Verfügung stehenden Betrag.

(....)

Quelle: Börse go, lesen Sie den ganzen Artikel hier