Disclaimer

ETFlab wird zu Deka Investmentfonds.

I. Zugangsbedingungen und Nutzungshinweise

Die nachfolgenden Websites (und die darauf vorgehaltenen Informationen) richten sich nicht an US-Personen und Personen in Ländern, in denen die Veröffentlichung und der Zugang zu diesen Daten aufgrund ihrer Nationalität, ihres Wohnsitzes oder anderen Gründen rechtlich nicht gestattet sind (z.B. aus aufsichtsrechtlichen – insbesondere vertriebsrechtlichen – Gründen). Die auf dieser Website angegebenen Fonds sind lediglich in Deutschland registriert und zum Vertrieb zugelassen. Die Informationen richten sich daher lediglich an Personen aus dem/den genannten Registrierungsland/-ländern.

II. Keine Anlageberatung

Die auf dieser Website eingestellten Produktinformationen können sich auf Produkte beziehen, die möglicherweise für Sie als möglicher potenzieller Anleger/Investor nicht angemessen und damit ungeeignet sein können. Aus diesem Grund sollten Sie sich vor einer Anlageentscheidung im Vorfeld ausführlich beraten lassen. Unter keinen Umständen sollte auf Basis der hier angegebenen Informationen eine Anlageentscheidung von Ihnen getroffen werden. Die folgenden Darstellungen stellen keine Anlageberatung dar. Sie geben lediglich eine beispielhafte Zusammenstellung verschiedener ETFs aus einem auf Deka ETFs begrenzten Anlageuniversum wieder, die den konkreten finanziellen Hintergrund sowie die konkreten Bedürfnisse eines Anlegers nicht berücksichtigen. Die vollständigen Angaben zu den dargestellten Fonds enthalten die ausführlichen und die vereinfachten Verkaufsprospekte der Deka Investment GmbH, welche kostenlos bei der Deka Investment GmbH, Mainzer Landstraße 16, 60325 Frankfurt, erhältlich sind oder auf dieser Website herunter geladen werden können.

III. Bestätigung

Durch einen Klick auf das Feld „Akzeptieren“ bestätigen Sie, dass Sie die vorstehenden Nutzungshinweise und Zugangsbeschränkungen zur Kenntnis genommen haben, und dass Ihnen die Nutzung der Website nach I. nicht verwehrt ist.

Ablehnen

Deka ETFs

Deka Investmentfonds

Registrieren

FAQs

Was ist beim Handel an der Börse zu beachten?

ETFs werden während der Börsenhandelszeiten von 9:00 bis 17:30 Uhr über Xetra® und ETF bestx (Börse Stuttgart) gehandelt. Zusätzlich sind im Handelssystem Xetra® folgende tägliche Auktionen üblich: eine Morgenauktion um ca. 9:00 Uhr, eine Mittagsauktion um ca. 12:00 Uhr sowie eine Schlussauktion um ca.17:30 Uhr. Diese Auktionen dauern ungefähr 15 Minuten und haben generell keinen Einfluss auf den Handel. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass es speziell in Auktionen zu Teilausführungen von Orders kommen kann.

Kann es aufgrund des Handelsvolumens Probleme beim Kauf geben?

Sogenannte Designated Sponsors stellen während der gesamten Handelszeit Kauf- und Verkaufskurse an der Börse und verschaffen so den ETFs höchste Liquidität. Die Designated Sponsors sind weitreichenden Qualitätskriterien verpflichtet. Wir empfehlen Ihnen jedoch immer, Limits zu setzen.

Was sind »Designated Sponsors«?

Designated Sponsors sind Händler, die für einen bestimmten ETF garantieren, dass jederzeit (bis zu einem bestimmten Volumen) Kauf- und Verkauf-Kurse gestellt werden, welche sich am fairen Wert des ETFs orientieren. Sie ermöglichen damit den jederzeitigen Handel und garantieren die Liquidität des ETFs.

Wirkt sich das Handelsvolumen eines ETFs auf seine Kursbestimmung und Liquidität aus?

Die Liquidität der zugrunde liegenden Aktien und nicht das Handelsvolumen bestimmt die Liquidität eines ETFs. Die Marktteilnehmer kaufen bzw. geben die Anteile der ETFs abhängig von der Nachfrage zurück. Wenn also die Nachfrage nach Anteilen der ETFs steigt, werden neue Anteile im Austausch gegen Aktien im Benchmark-Index eines ETFs an die Marktteilnehmer ausgegeben. Sinkt die Nachfrage, werden ETF-Anteile zurückgenommen. Sind also die für ihre Zusammensetzung erforderlichen Wertpapiere liquide, bleiben auch die ETFs hoch liquide.

Wie kommt ein Unterschied zwischen dem ETF-Preis und dem Indexstand zustande?

Die Berechnung des Performanceindex (z. B. DAX®) sieht vor, dass alle Erträge der im Index befindlichen Wertpapiere dem Index sofort wieder zugerechnet werden (Dividenden, Zinsen). Beim Investor fällige Steuern auf diese Erträge werden bei der Indexberechnung oftmals nicht berücksichtigt. Der ETF bildet den Index fast 1:1 ab, erhebt aber eine Gebühr für die Bewirtschaftung des Fonds. Daher wird die Performance des ETFs geringer ausfallen als die des Index. Zudem werden die für den Investor auf die Erträge fälligen Vorabsteuern (KEST / ZAST) durch den Fonds abgeführt. Dies führt zu einer weiteren Abweichung gegenüber dem Index. Die Berechnung eines Preisindex (auch Kursindex genannt) dagegen beruht auf der reinen Kursentwicklung der im Index befindlichen Wertpapiere. Erträge dieser Wertpapiere (Dividenden / Zinsen) spielen für die Berechnung keine Rolle. Da der ETF die Index-Wertpapiere real im Vermögen hält, besteht natürlich auch ein Anspruch auf die Erträge aus den Wertpapieren. Diese Erträge fließen dem Fonds zu und führen bis zur Ausschüttung der Erträge zu einer positiven Abweichung gegenüber dem Index (ETF ist teurer als der Index).